Willkommen

auf der Webseite von


  • sl_Saarkohlenwald.jpg
  • sl_NeunkirchenAltesHuettenareal2.jpg
  • sl_GoettelbornHimmelspfeil.jpg
  • sl_EnsdorfHaldeDuhamel.jpg
  • sl_MettlachSchlossSaareck.jpg
  • sl_BischmisheimGrumbeerfeschd3.jpg
  • sl_EnsdorfAnlageDuhamel.jpg
  • sl_HeinitzStollenmundloch.jpg
  • sl_RedenLandesdenkmalamt.jpg
  • sl_BoeckweilerDorfkirche.jpg
  • sl_BischmisheimGrumbeerfeschd1.jpg
  • sl_RedenSommeralm1.jpg
  • sl_Bergwerksdirektion.jpg
  • sl_BischmisheimGrumbeerfeschd2.jpg
  • sl_CamphausenHalde.jpg
  • sl_SchinkelkircheBischmisheim2.jpg
  • sl_NeunkirchenAltesHuettenareal1.jpg
  • sl_BischmisheimWeihnachtsmarkt.jpg
  • sl_DillingerHuette.jpg
  • sl_SchinkelkircheBischmisheim3.jpg
  • sl_SchinkelkircheBischmisheim1.jpg
  • sl_RedenSommeralm2.jpg
  • sl_RedenZechenhaus.jpg
  • sl_MaybachGedenkfeier2012.jpg
  • sl_FellenbergmuehleMerig.jpg
  • sl_SaarVoelklingen.jpg
  • sl_Gruehlingshalde2.jpg
  • sl_StIngbert-Rischbachstollen1.jpg
  • sl_SaarbrueckenLudwigskirche.jpg
  • sl_Medelsheim.jpg
  • sl_Gruehlingshalde.jpg
  • sl_GoettelbornFoerdergeruestIVSeilscheiben.jpg
  • sl_BuchvorstellungSlottaReinhardt.jpg
  • sl_VoelklingerHuette1.jpg
  • sl_Velsen-Zechenhaus.jpg

Terminkalender

Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Gehe zu Monat
Ganztagesexkursion: Das Saarland neun Jahre nach dem Ende des Steinkohlenbergbaus (Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie im Saarland)
Sonntag, 27. Juni 2021, 08:00 - 17:30
Aufrufe : 29
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Am 30. Juni 2012 wurden im Saarland die letzten Steinkohlen gefördert. Seitdem gehört der saarländische Steinkohlenbergbau der Vergangenheit an und immer wieder wird die Frage gestellt: Was bleibt vom Saarbergbau? Für die Evangelische Akademie im Saarland sind dies Gründe genug, um sich der einstigen saarländischen Schlüsselindustrie weiterhin intensiv zu widmen. Entsprechend bietet die Akademie unter Leitung von Delf Slotta eine ganztägige, spektakuläre Busrundreise an, die in die drei historischen Bergreviere des Saarlandes, den Saarkohlenwald, den Ensdorf-Schwalbacher Raum und in den Warndt führt. Im Einzelnen geht es dort zu bergbaulichen Sachzeugnissen wie Fördergerüsten, Fördertürmen, Stollenmundlocharchitekturen, Siedlungen, Halden und Absinkweihern.

Der Preis für die Ganztagesexkursion (incl. Reisebus, Führungen, Mittagessen) beträgt 59,00 €.
Ein zeitnahe Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenz ist. Die Anmeldung nimmt entgegen die Evangelische Akademie im Saarland (Tel.: 06898 / 169622; e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).