Willkommen

auf der Webseite von


  • sl_DillingerHuette.jpg
  • sl_BoeckweilerDorfkirche.jpg
  • sl_CamphausenHalde.jpg
  • sl_RedenLandesdenkmalamt.jpg
  • sl_BischmisheimGrumbeerfeschd3.jpg
  • sl_RedenSommeralm1.jpg
  • sl_Gruehlingshalde.jpg
  • sl_SaarbrueckenLudwigskirche.jpg
  • sl_SchinkelkircheBischmisheim2.jpg
  • sl_EnsdorfAnlageDuhamel.jpg
  • sl_NeunkirchenAltesHuettenareal2.jpg
  • sl_GoettelbornHimmelspfeil.jpg
  • sl_EnsdorfHaldeDuhamel.jpg
  • sl_Saarkohlenwald.jpg
  • sl_Gruehlingshalde2.jpg
  • sl_BischmisheimGrumbeerfeschd2.jpg
  • sl_BischmisheimGrumbeerfeschd1.jpg
  • sl_NeunkirchenAltesHuettenareal1.jpg
  • sl_StIngbert-Rischbachstollen1.jpg
  • sl_HeinitzStollenmundloch.jpg
  • sl_SchinkelkircheBischmisheim3.jpg
  • sl_BuchvorstellungSlottaReinhardt.jpg
  • sl_RedenSommeralm2.jpg
  • sl_VoelklingerHuette1.jpg
  • sl_SchinkelkircheBischmisheim1.jpg
  • sl_MettlachSchlossSaareck.jpg
  • sl_BischmisheimWeihnachtsmarkt.jpg
  • sl_FellenbergmuehleMerig.jpg
  • sl_SaarVoelklingen.jpg
  • sl_Velsen-Zechenhaus.jpg
  • sl_Bergwerksdirektion.jpg
  • sl_RedenZechenhaus.jpg
  • sl_GoettelbornFoerdergeruestIVSeilscheiben.jpg
  • sl_Medelsheim.jpg
  • sl_MaybachGedenkfeier2012.jpg

Terminkalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Zu Monat
Ganztagesexkursion: Halden im Saarland - Mehr als Landschaftsschäden und Aussichtsberge!
Sonntag, 26. März 2017, 08:30 - 17:30
Aufrufe : 298
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstalter der Bustour sind die Stiftung Demokratie Saarland und das Institut für Landeskunde im Saarland. Der Steinkohlenbergbau im großindustriellen Maßstab hat im Saarland zahlreiche Rückstandshalden hinterlassen. Diese Bergeschüttungen stellen Eingriffe in Natur und Landschaft dar. Nach Beendigung der bergbaulichen Tätigkeit stellte sich bzw. stellt sich vielerorts noch immer die Frage, was mit den Halden und Absinkweihern des Bergbaus geschehen soll. Zwischenzeitlich sind für viele dieser Orte Konzepte für die Nachnutzung entwickelt und in mehreren Fällen auch bereits umgesetzt worden. Die Tagesfahrt sucht solche Orte auf. Unter anderem geht es nach Luisenthal, Camphausen, Göttelborn, Reden, Neunkirchen und Ensdorf. Sie werden von der Vielfalt der Eindrücke, die diese Fahrt bietet, überrascht sein. 

.

Anmeldungen nimmt entgegen die Geschäftsstelle der Stiftung Demokratie Saarland (Frau Saskia Guthörl, Tel.: 0681 / 9062622, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Es sind nur noch wenige Plätze frei! Wichtiger Hinweis: Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich!